Donnerstag, 1. August 2019

Die kleinen Dinge des Lebens

Hallo Ihr Lieben!

Heute gibt es nichts Gewerkeltes von mir, aber dafür ein Foto aus meinem kleinen Gärtchen. Viel gibt das aufgrund mangelnder Größe nicht her, aber es scheint attraktiv genug zu sein, dass ihm ab und an so seltene Gäste, wie dieser hier, einen Besuch abstatten.
Und dann erstarre ich in Ehrfurcht und bin zutiefst berührt, dass ich Teil eines solchen Moments werden darf, der mich daran erinnert wie wundervoll unser Planet ist, aber auch wie schützenswert. Damit unsere Nachkommen diese atemberaubend schönen Lebewesen irgendwann mal nicht nur noch aus Büchern kennen...


Bei dieser Großlibelle müsste es sich um eine Torf- oder Hochmoor-Mosaikjungfer handeln. In Deutschland steht sie auf der Roten Liste der gefährdeten Arten, weil der Mensch Moorgewässer trocken legt, den Torf abbaut und damit ihren Lebensraum unwiderruflich zerstört.


Liebe Grüße und ❤-lichen Dank für Euren Besuch!

8 Kommentare:

niwibo hat gesagt…

Wunderschön liebe Peppina.
Diese filigranen Flügel, ein kleines Kunstwerk.
Danke für das schöne Foto und starte gut in den August,
lieben Gruß
Nicole

Anke hat gesagt…

WOW was für eine wunderschöne Libelle, liebe Verena. Das ist der Zauber der Natur, der uns innehalten lässt, nicht wahr ? Letztes Jahr konnte ich eine blau-grüne Mosaikjungfer auf unserem weißen Sonnenhut beobachten, ein ganz besonderer Augenblick. Deine Bilder sind traumhaft schön geworden, besonders natürlich das erste. Sie hängt in den Akeleien, erkenne ich das richtig ?

Einen guten Start in den August
wünscht Dir
Anke

Ankes Stempelklatsch hat gesagt…

Was für ein Exemplar!! Da hast du Glück gehabt, so ein imposantes Tier vor die Linse zu bekommen! Oft beobachte ich auch Tiere in unserem Garten, aber wenn ich die Kamera hole, sind sie meist schon weg. :-(
Letztes Wochenende habe ich einen Dachs gesehen - kommt auch selten vor!
LG
Anke

papierelle hat gesagt…

Was für ein schönes Tier!!! Wir haben hier auch Libellen und ich schaue ihnen gerne beim Flug zu. Hast Du gewusst, das die Hubschrauberrotoren nach dem Flugprinzip einer Libelle funktionieren? Sie kann in der Luft stehen und ein Hubschrauber kann das auch.
LG Gundi

Unser_kleines_Landeckhaus by MoMaMa hat gesagt…

Hallo Pippina!
Was für ein tolles Foto! Ich mag gerne Libellen anschauen, denn wenn sie fliegen glitzern sie in der Sonne.

LG
Monika

Nostalgie-Fee hat gesagt…

Ein wunderschönes Foto hast Du da gemacht, liebe Peppina. Wundervoll, diese Libellen. Ich könnte ihnen immer zu sehen, wenn sie über den See fliegen.
Liebe Grüße
Tanja

NaturDekoHerz hat gesagt…

Hallo Peppina, wie schön, dass du diesen wundervollen Libellenmoment erleben und einfangen konntest. Jetzt, wo ich es mir überlege habe ich schon länger keine Libelle gesehen...
Ich wünsche dir einen schönen Sonntag. Herzliche Grüße. Christine

Eunice von creative clutter box hat gesagt…

Was für ein wunderschönes Foto ♥ Danke fürs her zeigen!
LG, Eunice

Kommentar veröffentlichen

Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Deinem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Deine E-Mail-Adresse und, wenn Du nicht anonym postest, der von Dir gewählte Nutzername gespeichert. Durch die Absendung Deines Kommentars erklärst Du Dich hiermit einverstanden. Weiterführende Hinweise findest Du auch in meiner Datenschutzerklärung und der Datenschutzerklärung von Google.