Donnerstag, 2. Oktober 2014

Anleitung Karte mit Anhänger

Hallo Ihr Lieben!

Nachdem die Frage aufkam, wie denn der Anhänger an die Karte aus diesem Beitrag kommt, hab ich die entscheidenden Schritte bildlich für Euch festgehalten. Der gewiefte Big Shot-Besitzer hat's vermutlich schon geahnt und hier kommt nun die Auflösung für alle:

Ihr benötigt Farbkarton, Cardstock o. ä. für Euer Karten-Grundgerüst, die Stanze 'Gewellter Anhänger' von SU und ein Framelit Eurer Wahl.
Als erstes schneidet Ihr Euer Stück Farbkarton, Cardstock o. ä. in der Größe zurecht, die Eure Karte am Ende haben soll (entspricht dem gewählten Framelit), plus eine Zugabe (ca. 2 cm) für den Anhänger an der Seite, an der Ihr den Anhänger haben möchtet. Dieses Stück Karton frickelt Ihr dann mit viel Gefühl in die Anhänger-Stanze, wie auf Bild 1 dargestellt und stanzt es.


Das Stück Karton sieht nun folgendermaßen aus:

 
Als nächstes schnappt Ihr Euch das Framelit, das Ihr verwenden wollt - bei mir war es das größte aus der Oval Kollektion - legt es AUF Euer Stück Karton, aber UNTER den bereits gestanzten Anhänger. Und zwar so, wie auf Bild 3 und nochmal vergrößert auf Bild 4 gezeigt:
 

So wird das Ganze nun durch die Big Shot genudelt, mit dem Ergebnis, dass die Kartenform ausgestanzt wird, aber der Anhänger dran bleibt, da das Framelit ja unter dem Anhänger ins Leere stanzt.

Auf diesem Wege lassen sich unterschiedlich große Karten gestalten, verschiedene Formen, verschiedene Anhänger (funktioniert sicher auch mit der Stanze "Eckiger Anhänger") und man kann den Anhänger natürlich auch so stanzen, dass er sich seitlich an der Karte befindet.

Ich hoffe, Ihr konntet mir folgen (falls Nein, bitte keine Hemmungen, Ihr könnt jederzeit gerne nochmal nachfragen) und wünsche Euch viel Vergnügen beim Anhänger-Karten-Stanzen.

Liebe Grüße und ❤-lichen Dank für Euren Besuch!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen